Colchicine

Prof. em. Dr. Gunther Seitz

Curriculum Vitae


Personalien

  • Geburtsdatum: 8.März 1936
  • Geburtsort: Hamburg
  • Familienstand: verheiratet mit der Apothekerin Edith Seitz, geb.Boos,
  • 3 Töchter: Christina, Angela, Birgit.
  • Staatsangehörigkeit: deutsch

Ausbildung

  • Abitur 19.3.1955 am Friedrich-Ebert Gymnasium in Hamburg-Harburg
  • Apothekerpraktikant 1955-1957, Alte Rats-Apotheke ,Winsen/Luhe

  • Studium der Pharmazie : SS 1957 an der Philologisch-Theologischen Hochschule in Bamberg ;
    WS 1957/58 -WS 1959/60 an der Philipps-Universität Marburg .
  • Approbation zum Apotheker 14.7.1961
  • Studium der Chemie an der Philipps-Universität Marburg SS 1960-WS 1961/62, mit Abschluss Diplomchemiker Hauptprüfung am 27.2.1962
  • Verleihung des akademischen Grads Diplomchemiker am 15.4.1964.
  • Promotion zum Dr.rer.nat. bei Prof.Dr.Dr.h.c. mult.Horst Böhme in Marburg, 14.7.1965

Beruflicher Werdegang

Philipps-Universität Marburg

  • Ernennung zum „wissenschaftlichen Assistenten“ 13.9.1965 am Institut für Pharmazeutische Chemie (Beamter auf Widerruf)
  • Habilitation 19.6.1968 ; Verleihung der „venia legendi“ für das Fachgebiet Pharmazeutische Chemie; Ernennung zum „Privatdozenten“
  • Ernennung zum Oberassistenten 22.8.1968.
  • zum „Wissenschaftlichen Rat und Professor“ 28.9.1970.
  • zum „Professor (H3) an einer Universität“ 1.1.1971.

Tieraerztliche Hochschule Hannover

  • Berufung auf den „Lehrstuhl für Chemie“ an die Tierärztliche Hochschule Hannover, 18.1.1972
  • Ernennug zum „ordentlichen Professor (H4)“ am 16.11.1972
  • Direktor des Chemischen Instituts an der Tieraerztlichen Hochschule in Hannover vom 1.10 1972 bis 30.9.1977
  • Berufung auf eine Professur (H4) für Pharmazeutische Chemie an der Philipps-Universität Marburg am 29.3.1977.

Philipps-Universität Marburg

  • Professor (C4) und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Pharmazeutische Chemie vom 1.10.1972 bis 30.9.2001.
  • Dekan des Fachbereichs Pharmazie in den Amtsjahren 1979/80 und 1992/1993
  • Leiter des Bereiches Pharmazie bei der Nebenstelle Marburg des Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamtes im Gesundheitswesen vom 1.1.1996 bis auf weiteres
  • Emeritierung am 30.9.2001

Auszeichnungen

  • 1999 : Lesmüller-Medaille der Deutschen Apotheker (ABDA)
  • 1999 : Carl-Mannich -Medaille der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft